Drucken

ST77-Allerheiligen-Cup


Neue Titelträger und internationale Gäste


Der ST77-Allerheiligen-Cup brachte am vergangenen Wochenende neue Titelträger hervor. Beim großen U11- und U13-Hallenturnier des ASV Feudenheim setzten sich am Ende der FSV Waiblingen(U11) und der 1. FSV Mainz 05 (U13) durch.
Eins der größten Highlights an beiden Turniertagen waren jedoch die Mannschaften des JSJ F.C. Goyang, die eigens aus Südkorea zum Allerheiligen-Cup nach Mannheim-Feudenheim anreisten. Damit war der ST77-Allerheiligen-Cup des ASV Feudenheim zum ersten Mal mit internationaler Beteiligung.


Dauergast FSV Waiblingen zum ersten Mal Turniersieger

Das Teilnehmerfeld der U11-Junioren stellte sich als relativ ausgeglichen heraus. Der FSV Waiblingen und der 1. FC Kaiserslautern kristallisierten sich hierbei in der Gruppe A als Favoriten und schafften auch verdient den Halbfinaleinzug.
In Gruppe B gab es hingegen mit dem JFV Rhein-Hunsrück die Überraschungsmannschaft schlechthin. Ohne einen einzigen Punkt abzugeben, zogen sie ins Halbfinale ein und verwiesen sogar den Titelverteidiger SV Stuttgarter Kickers auf den 2. Platz der Gruppe.
Die U11 des ASV Feudenheim punktete nach langer Zeit bei diesem Turnier endlich mal wieder. Als im Derby gegen die DJK Feudenheim ging, hieß es am Ende 1:1.
Der JSJ F.C. aus Südkorea holte keine Punkte, begeisterte aber durch ein hochdiszipliniertes und faires Auftreten.
Im Halbfinale setzten sich Kaiserslautern und Waiblingen gegen ihre Gegner durch und lieferten den Zuschauern ein packendes Finale. Die Waiblinger zeigten sich hierbei einen Tick abgebrühter als der FCK und gewannen am Ende auch verdient das Endspiel mit 2:0 und damit den Allerheiligen-Cup der U11-Junioren 2016. Der Wanderpokal geht nun das erste Mal an den FSV Waiblingen.
Im Spiel um Platz 3 setzten sich die Stuttgarter Kickers gegen den JFV Rhein-Hunsrück mit 4:3 nach Neunmeterschießen durch.

Mainz 05 holt Wanderpokal in die Landeshauptstadt

Das stark besetzte U13-Turnier wartete einen Tag später mit einem sehenswerten Teilnehmerfeld. Doch auch hier sollte es keine Titelverteidigung geben. Der VFB Stuttgart unterlag bereits im Halbfinale dem späteren Turniersieger 1. FSV Mainz 05.
Während der VFB als Gruppenzweiter der Gruppe B  hinter der TSG Hoffenheim unter die letzten vier Mannschaften einzog, setzten sich die Mainzer in ihrer Gruppe A souverän durch. Die Stuttgarter Kickers gesellten sich als Zweitplatzierter dem Halbfinale hinzu.
Der ASV kam in der starken Gruppe B zu einem Punkt beim 3:3 gegen den SV Waldhof.
Die Gäste aus Südkorea holten mit ihrer U13-Mannschaft zwei Punkte und begeistern wieder die ganze Halle, die die Jungs vom JSJ F.C. in den letzten beiden Spielen lautstark unterstützte. Besonders beim Spiel gegen den FK Pirmasens (3:3 Endstand) drehten die Jungs richtig auf.
Nach dem der FSV Mainz gegen den VFB Stuttgart durch einen Sieg im Neunmeterschießen ins Finale eingezogen war, löste die TSG Hoffenheim ihr Finalticket ebenfalls im Neunmeterschießen gegen die Stuttgarter Kickers.
Im Finale gingen die Hoffenheimer dann erst in Führung, aber die Mainzer drehten das Spiel und gewannen am Ende dank einer tollen Mannschaftsleistung verdient mit 3:1.
Nachdem der der VFB Stuttgart und die TSG Hoffenheim in den vergangen fünf Jahren sich immer wieder abwechselten, gibt es nun mit dem 1. FSV Mainz 05 einen neuen Namen auf dem Wanderpokal des ST77-Allerheiligen-Cup.
Das Spiel um Platz 3 entschied der SV Stuttgarter Kickers mit 2:1 für sich und verwies den Titelverteidiger VFB Stuttgart damit auf den 4. Platz.

ST77-Allerheiligen-Cup 2016 vom 29.10. und 30.10.2016:

Platzierungen U13:
Platz 1: 1. FSV Mainz 05
Platz 2: TSG 1899 Hoffenheim
Platz 3: SV Stuttgarter Kickers
Platz 4: VFB Stuttgart

Platzierungen U11:
Platz 1: FSV Waiblingen
Platz 2: 1. FC Kaiserslautern
Platz 3: SV Stuttgarter Kickers
Platz 4: JFV Rhein-Hunsrück

Alle Ergebnisse im Überblick:
→ U13-Junioren                     → U11-Junioren

Unser größter Dank gebührt den ehrenamtlichen Helfern, die rund um das Turnier tätig waren. Sei es in der Organisation und Vorbereitung oder in der Durchführung des Turniers. Solch ein Einsatz, ist von unschätzbaren Wert, und ohne diese Helfer wäre ein solches Turnier nicht möglich. Dankeschön an euch.

Für die Unterstützung bedanken wir uns bei unseren Sponsoren: