Drucken

1. Mannschaft Spielbericht

Feudenheim, 19.08.2018

1. Spieltag: ASV Feudenheim - SG Hemsbach II    Ergebnis: 7:2 (4:0)

Gelungener Start des ASV Feudenheim

Mit 7:2 wurde die SG Hemsbach II, auch in der Höhe verdient, geschlagen. Von Beginn an nahmen die Hausherren das Heft in die Hand und kamen besonders nach Standards zu mehreren guten Möglichkeiten. Doch entweder scheiterten sie am gut haltenden Sangsila im Hemsbacher Tor oder setzten den Ball am Gehäuse vorbei. In der 19. Minute war dann der Bann gebrochen. Der sehr agile Beqiri schlenzte den Ball ins linke Eck und brachte den ASV auf die Siegerstraße. Nur fünf Minuten später setzte sich Illner auf der rechten Seite durch und bediente den völlig alleinstehenden Seufert, der nur noch ins leere Tor einschieben musste - 2:0. Nun ging es Schlag auf Schlag. Illner erzielte in der 26. Minute das 3:0 und Pasculli stellte in der 29. Minute den 4:0-Halbzeitstand her.

Nach der Pause befand sich der ASV erst einmal im Tiefschlaf. Bereits nach einer Minute fiel der 4:1-Anschlusstreffer der Gäste. Nur drei Minuten später trafen die Hemsbacher noch den Pfosten. Doch spätestens als Pasculli in der 55. Minute das 5:1 erzielte, war das Spiel entschieden. Schura traf in der 60. Minute durch einen Strafstoß zum 6:1 und der eingewechselte Fuchs in der 69. Minute zum 7:1. Ein direkt verwandelter Freistoß durch Maier-Kumpukkattu, in der 72. Minute, bedeutete den 7:2-Endstand. Es gab noch weitere gute Möglichkeiten für den ASV, der das Spiel auch höher gewinnen hätte können.

ASV Feudenheim - SG Hemsbach II 7:2 (4:0)

Aufstellung: Wollnik - Karl (74. Lackmann), Burger, Jaspers, Schura, Barbuto (63. Kehrer), Illner, Pasculli, Gailing, Beqiri (74. T. Mickisch), Seufert (48. Fuchs) - ETW: Lichterfeld

Tore: 1:0 Beqiri (19.), 2:0 Seufert (24.), 3:0 Illner (26.), 4:0 Pasculli (29.), 4:1 Sangsila (47.), 5:1 Pasculli (55.), 6:1 Schura (60., Strafstoß), 7:1 Fuchs (69.), 7:2 Maier-Kumpukkattu (72.)

Joomla!-Debug-Konsole