Neuer Pächter für das ASV-Clubhaus

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Verein

ASV-Vereinsgaststätte trägt künftig den Namen ALEXIS SORBAS

Es wird griechisch beim ASV Feudenheim.

Alexandros Tachogiannis übernahm zum Jahreswechsel die Vereinsgaststätte beim ASV Feudenheim, welche fortan unter dem Namen ALEXIS SORBAS griechisch-deutsche Küche anbieten wird. 

Beim Blick in die ASV-Vergangenheit lässt sich eine schöne Beziehung zwischen dem ASV und der griechischen Küche finden. Insbesondere in den 90er Jahren erfreuten sich viele Gäste des ASV-Clubhaus an den Spezialitäten des Mittelmeerlandes. 

Umso mehr freut man sich nun auf das neue gastronomische Konzept und die damit verbundenen kulinarischen Köstlichkeiten, sowie die typisch griechische Gastfreundschaft. 

Nur ein Punkt trübt die Vorfreude leider noch. Aktuell ist noch nicht absehbar, wann das ALEXIS SORBAS eröffnen darf. Die Corona-Verordnungen lassen es auch weiterhin nicht zu, dass die Türen aufgehen. Es bleibt abzuwarten, wann die Politik ihr Go für die Gastronomie in Deutschland, bzw. in BaWü gibt, ab dann wird auch das neue ASV-Clubhaus endlich öffnen dürfen. 

Die ASV Vorstandschaft wünscht unserem neuen Pächter aber trotzdem einen guten Start und hofft auf eine lange und erfolgreiche Partnerschaft. 

Wir informieren selbstverständlich auf unseren Plattformen, sobald der Eröffnungstermin feststeht.